Ärzte Zeitung online, 06.07.2009

Neues Biografie-Portal bietet kostenlose Infos

MÜNCHEN (dpa). Von Schriftstellern und Philosophen über Monarchen bis hin zu Industriellen oder Technikern: Die Lebensläufe bedeutender Persönlichkeiten aus dem deutschen Sprachraum können ab sofort kostenlos unter "www.biographie-portal.eu" nachgeschaut werden.

Rund 120 000 Einträge erfasst das gemeinsame Internetprojekt der Bayerischen Staatsbibliothek, der Historischen Kommission der Bayerischen Akademien der Wissenschaften, der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und der Stiftung Historisches Lexikon der Schweiz derzeit. Ziel ist es laut Veranstalter, wissenschaftlich fundierte Informationen kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30872)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

"Die Haltung der Kassen ist irrational"

Die Vertragsärzte kauen schwer am schwachen Ergebnis der Honorarverhandlungen für 2018. Es sei fraglich, ob der aktuelle Mechanismus auf Dauer ein geeignetes Preisfindungsinstrument sei, so KBV-Chef Dr. Andreas Gassen. mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »