Ärzte Zeitung online, 07.07.2009

Auto fliegt mehr als 30 Meter weit

BREISACH (dpa). Drei Franzosen haben einen 30-Meter-Flug ihres Autos im südbadischen Breisach verletzt überlebt. Der Wagen war bei hohem Tempo in einer Kurve in die Luft katapultiert worden.

Das Fahrzeug flog über eine Bundesstraße und landete schließlich auf einem Maisfeld, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Seine beiden Mitfahrer erlitten schwere Verletzungen und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Topics
Schlagworte
Panorama (32847)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Das ist bei einer Datenpanne zu tun

Bei einem Datenleck in der Praxis sind Inhaber nach der Datenschutzgrundverordnung verpflichtet, dies zu melden. Wem und wie, das erläutern Medizinrechtler. mehr »

Urologen befeuern Diskussion um Herztoddiagnostik

Die Deutsche Gesellschaft für Urologie fordert große Reformen bei der Organspende. DGU-Präsident Professor Paolo Fornara erläutert im Interview, welche Neuregelungen seiner Meinung nach dringend nötig sind. mehr »