Ärzte Zeitung online, 15.07.2009

Entscheidung über Aus für Uni Bruchsal vertagt

BRUCHSAL (dpa). Die Entscheidung über die Zukunft der kriselnden privaten Universität im baden-württembergischen Bruchsal ist vertagt worden. Es werde frühestens Ende dieser Woche mitgeteilt, ob der geplante Ausstieg des Noch-Betreibers Educationtrend auch das Aus für die International University (IU) vor den Toren Karlsruhes bedeute, sagte ein Sprecher der Hochschule am Mittwoch auf Anfrage.

Das Hamburger Unternehmen will sich nach früheren Angaben aus der IU zurückziehen und berät seit dem vergangenen Montag über eine Schließung der Hochschule. Die Universität war in den vergangenen Jahren immer wieder in finanziellen Schwierigkeiten geraten. Educationtrend hatte die Hochschule erst vor zwei Jahren mit einer millionenschweren Finanzspritze vor dem Aus bewahrt.

www.i-u.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weg frei für GroKo-Gespräche – Schulz verspricht Nachverhandlungen

Es war eine Zitterpartie: Weniger als 60 Prozent der SPD-Delegierten auf dem Parteitag stimmten Gesprächen zur Bildung einer große Koalition zu. Nun soll weiterverhandelt werden – auch in Sachen Gesundheit. mehr »

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »