Ärzte Zeitung online, 15.07.2009

Sylvie van der Vaart will zweites Kind

HAMBURG (dpa). Nach ihrer Brustkrebs-Diagnose blickt Sylvie van der Vaart nach vorn: "Mein großer Wunsch ist ein zweites Kind", sagte sie der "Abendzeitung" (Mittwochsausgabe) in München. Die Moderatorin hat mit ihrem Mann, dem bei Real Madrid spielenden Fußballer Rafael van der Vaart, einen dreijährigen Sohn.

"Mir tut die Arbeit gut. Jeder Tag, an dem ich mich gut fühle, ist ein Geschenk", sagte sie dem Blatt weiter. Anfang Juli begann sie eine Chemotherapie, die sechs Monate dauern soll. Von Nebenwirkungen spüre sie zum Glück noch nichts.

"Es ist eine leichte Dosierung, mir ist nicht mal schlecht davon. Deshalb will ich nicht, dass die Leute Mitleid haben. Allerdings bin ich nicht naiv. Ich weiß, dass noch heftigere Zeiten kommen können, in denen ich lieber im Bett bleibe."

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Darum will Maria Rehborn unbedingt Landärztin werden

Studentin Maria Rehborn möchte Landärztin werden in den Bergen werden – ein Portrait. mehr »

Welches Wasser in die Nasendusche?

In unserem Trinkwasser tummeln sich viele Erreger. Forscher haben nun getestet, mit welcher Methode Nasenduschen-Wasser behandelt werden sollte, um diese abzutöten. mehr »

Die Rückkehr des Badearztes

Eine Medizinerin bringt die Region Wiesbaden ins Schwitzen: als einzige Badeärztin der Gegend. Der "Ärzte Zeitung" erklärt sie, warum sie Treppen steigen lässt statt eines EKGs – und wie sie 75 Patienten an ihrer Zunge erkannte. mehr »