Ärzte Zeitung online, 15.07.2009

Sylvie van der Vaart will zweites Kind

HAMBURG (dpa). Nach ihrer Brustkrebs-Diagnose blickt Sylvie van der Vaart nach vorn: "Mein großer Wunsch ist ein zweites Kind", sagte sie der "Abendzeitung" (Mittwochsausgabe) in München. Die Moderatorin hat mit ihrem Mann, dem bei Real Madrid spielenden Fußballer Rafael van der Vaart, einen dreijährigen Sohn.

"Mir tut die Arbeit gut. Jeder Tag, an dem ich mich gut fühle, ist ein Geschenk", sagte sie dem Blatt weiter. Anfang Juli begann sie eine Chemotherapie, die sechs Monate dauern soll. Von Nebenwirkungen spüre sie zum Glück noch nichts.

"Es ist eine leichte Dosierung, mir ist nicht mal schlecht davon. Deshalb will ich nicht, dass die Leute Mitleid haben. Allerdings bin ich nicht naiv. Ich weiß, dass noch heftigere Zeiten kommen können, in denen ich lieber im Bett bleibe."

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »

Wird die Apple Watch zum Herzrhythmus-Monitor?

Die neue Smartwatch von Apple verfügt über einen EKG-Sensor. Über eine weitere App erkennt sie Vorhofflimmern. Wie sehen mögliche Einsatzszenarien aus? mehr »

Abtreibungsgegner darf Ärzte nicht Mörder nennen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat einem katholischen Abtreibungsgegner Grenzen für Kritik an Ärzten aufgezeigt, die Schwangerschaftsabbrüche anbieten. mehr »