Ärzte Zeitung online, 27.07.2009

Billy Joel sagt wegen "extremer Erschöpfung" Konzerte ab

NEW YORK(dpa). Pop-Sänger Billy Joel (60) hat aus Krankheitsgründen bereits das zweite Konzert mit Kollege Elton John (62) in New York verschoben. Seine Ärzte hätten ihm wegen "extremer körperlicher Erschöpfung und der Notwendigkeit zusätzlicher Untersuchungen" geraten, alle öffentlichen Auftritte für die nächsten 72 Stunden abzusagen, hieß es am Sonntag auf der Internetseite des Times Union Center in Albany (US-Bundesstaat New York).

Dort hätte Joel am Montag zusammen mit Elton John im Zuge der gemeinsamen "Face 2 Face"-Tour auftreten sollen. Bereits am Freitag hatte Joel ein Konzert der beiden Pop-Größen in Buffalo (New York) abgesagt, weil er an "grippeähnlichen Symptomen" litt, wie es hieß.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wie kommen Ärzte an benötigte Grippe-Vakzinen?

Gesundheitsminister Spahn hat die rechtliche Grundlage gelegt, Grippe-Impfstoffe unter Ärzten auszutauschen. Aber wie geht das vonstatten? Darüber scheint Unklarheit zu herrschen. mehr »

Mit Pflege-Ko-Pilot Gewalt vermeiden

Etwa 1,5 Millionen Menschen werden zu Hause ohne Hilfe von Profis gepflegt. Überforderung, Vernachlässigung und nicht selten auch Gewalt sind die Folgen. Jetzt wird über Hilfe für die Helfer nachgedacht. mehr »

Mehr Handhygiene in Kita – weniger Atemwegsinfekte

Handhygieneprogramme in Kitas, bei denen Desinfektionsmittel eingesetzt werden, tragen offenbar dazu bei, Atemwegsinfekte bei unter Dreijährigen deutlich zu verringern. mehr »