Ärzte Zeitung online, 31.07.2009

Gedächtnissportler tragen Meisterschaft in Hamburg aus

HAMBURG(dpa). Die besten Gedächtnissportler Deutschlands haben sich am Freitag zu ihren 12. Meisterschaften in Hamburg getroffen. Bis Samstag messen sie an der Universität ihre geistigen Kräfte zum Beispiel beim Merken von 400 Ziffern in fünf Minuten oder von 100 Namen und Gesichtern in zehn Minuten.

Ein Teilnehmer will beweisen, dass er Telefonbücher und ein umfangreiches Lexikon auswendig kennt, teilten die Veranstalter mit. Ein anderer Denker will einen Rekord mit der unendlichen Zahl Pi aufstellen. Sein Ziel ist es, 10 000 Stellen hinter dem Komma korrekt aufzusagen.

Topics
Schlagworte
Panorama (32487)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Beginnt die MS im Dünndarm?

Im Dünndarm werden wohl "Schläfer-T-Zellen" aktiviert, die eine MS triggern. Jetzt sind Forscher auf der Suche nach dem Auslöser – und haben Keime im Verdacht. mehr »

Wie die Neurologie von der Flüchtlingskrise profitiert

Migranten sind für Europa eine Herausforderung, doch sie bringen auch neue Erkenntnisse: Mediziner können durch Zuwanderer erforschen, wie Gene und Umwelt mit neurologischen Krankheiten zusammenhängen. mehr »

Hausbesuche bringen wohl mehr Honorar

Beim GKV-Spitzenverband gilt als ausgemacht, dass die Ärzte für eine Ausweitung der Mindestsprechzeiten nur sparsam honoriert werden sollen. Das Honorarsystem soll keine Gelddruckmaschine für Ärzte sein. Eine Ausnahme könnte es geben: Hausbesuche. mehr »