Ärzte Zeitung online, 05.08.2009

Länger warten auf das Glück - Lottozahlen später

FRANKFURT/MAIN (dpa). Lottospieler müssen von Samstag an etwas länger auf ihr Glück warten. Die Ziehung der Zahlen verschiebt sich von bisher etwa 19.50 Uhr auf die Zeit nach der abendlichen Unterhaltungssendung im ersten Fernsehprogramm gegen 22.00 Uhr. Anlass für die Verlegung ist nach Angaben der hessischen Lotto-Gesellschaft die Erweiterung der "ARD-Sportschau" zum Start der neuen Fußball-Bundesligasaison.

Die Ziehung in Europas höchstgelegenem Fernsehstudio, den Räumen des Hessischen Rundfunks im Frankfurter Wolkenkratzer Main Tower, kehrt damit auf einen traditionellen Sendeplatz zurück. Schon in den Jahren bis 1993 wurden die Zahlen am späteren Abend ermittelt.

Moderiert wird die Ziehung weiterhin von "Lottofee" Franziska Reichenbacher. Die Mittwochs-Zahlen gibt es unverändert um 18.50 Uhr beim ZDF in Mainz.

Topics
Schlagworte
Panorama (32841)
Organisationen
ZDF (235)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchesters bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »

Wird die Apple Watch zum Herzrhythmus-Monitor?

Die neue Smartwatch von Apple verfügt über einen EKG-Sensor. Über eine weitere App erkennt sie Vorhofflimmern. Wie sehen mögliche Einsatzszenarien aus? mehr »

Abtreibungsgegner darf Ärzte nicht Mörder nennen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat einem katholischen Abtreibungsgegner Grenzen für Kritik an Ärzten aufgezeigt, die Schwangerschaftsabbrüche anbieten. mehr »