Ärzte Zeitung online, 05.08.2009

Arzthelferin "Juliane" bringt den Sommer zurück

HAMBURG (dpa). Ganz Deutschland freut sich: Der Sommer kommt überall zurück - zumindest für ein paar Tage. Verantwortlich dafür ist das Hochdruckgebiet "Juliane". Eine Arzthelferin aus Emmendingen im Breisgau steht für den Namen Pate.

Juliane Fechner hatte die Wetterpatenschaft der Freien Universität Berlin von ihrem Ehemann zum 50. Geburtstag geschenkt bekommen. "Das schöne Wetter werde ich in meinem Garten im Strandkorb genießen", sagte die Mutter von zwei Kindern am Mittwoch.

Am Donnerstag soll die Sonne nach Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) kräftig scheinen, nur gelegentlich zeigt sich eine hohe Schleierbewölkung. Die Meteorologen warnen davor, sich ungeschützt der Sonne auszusetzen. Die UV-Strahlung sei so stark, dass bereits nach 20 Minuten ein Sonnenbrand drohe. Die Temperaturen erreichen 25 Grad in Mecklenburg-Vorpommern und bis zu 31 Grad im Westen und Südwesten. In der Nacht kühlt es stark ab.

Topics
Schlagworte
Panorama (33252)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Stärkung der Organspende – Sogar Grüne loben Spahn

Klare Verantwortlichkeiten, bessere Refinanzierung: Der Bundestag bewertet das geplante neue Organspende-Gesetz positiv. Doch die Grundsatzdebatte kommt erst noch. mehr »

Deutsche ernähren sich schlecht

Tödliche Infarkte und Schlaganfälle durch schlechte Ernährung: Deutschland nimmt hier unter den Ländern mit westlichem Lebensstil einen traurigen Spitzenplatz ein. mehr »

Fallwert steigt um 2,6 Prozent

Die Entwicklung der Arzthonorare tendiert in der GKV-Regelversorgung weiter nach oben – jedenfalls laut den jüngst verfügbaren Zahlen. mehr »