Ärzte Zeitung online, 05.08.2009

89-Jährige ruft Polizisten zur Plauderstunde

BREISACH (dpa). Zwei Polizisten im südbadischen Breisach haben sich als echte Freunde und Helfer bewährt. Eine 89 Jahre alte Frau meldete sich über Notruf bei der Polizei und forderte eine Streifenwagenbesatzung an, teilte das örtliche Polizeirevier am Mittwoch mit.

Grund des Alarms: Die alte alleinstehende Dame suchte jemanden, mit dem sie sich über die alltäglichen Dinge des Lebens unterhalten konnte. Die Polizisten leisteten ihr lange Gesellschaft.

"Die Aufgabe der Beamten bestand in erster Linie aus geduldigem Zuhören", meldete der Polizeibericht. Probleme oder eine Straftat mussten nicht bearbeitet werden.

Topics
Schlagworte
Panorama (32942)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »