Ärzte Zeitung online, 06.08.2009

Auto macht sich bei Abschiedsfoto selbstständig

WEIßENBRUNN/KRONACH (dpa). Mit einem Totalschaden und Verletzungen endete der Versuch eines Rentnerehepaars, ein Abschiedsfoto von seinem betagten Auto zu schießen. Der 77 Jahre alte Mann und seine Frau wollten nach Angaben der Polizei im bayerischen Kronach ihren Wagen verkaufen und zuvor noch ein paar Aufnahmen machen. Dazu fuhren sie am Dienstag auf eine Anhöhe.

Als die beiden ausgestiegen waren, setzte sich das Fahrzeug in Bewegung und krachte auf die darunterliegende Bundesstraße 85. Beim Versuch ihren Wagen aufzuhalten, stürzten die beiden und verletzten sich dabei so schwer, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden mussten.

Topics
Schlagworte
Panorama (32134)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schwere Grippewelle hat Deutschland im Griff

Die aktuelle Grippewelle tobt und beschert Praxen und Kliniken einen regen Zulauf. Das RKI hat Tipps, worauf Ärzte jetzt achten sollten. mehr »

Bodyguard lässt sich von Steuer absetzen

211.000 Euro hatte eine Frau für einen Bodyguard steuerlich abgesetzt - zu Recht, entschied jetzt ein Gericht. Eine Rentnerin aus NRW schützt sich so steuersparend vor einer falschen Ärztin. mehr »

Die Ängste der Akademiker

Albtraum Studium? Jeder sechste Studierende leidet nach Angaben der Barmer unter einer psychischen Störung. Tendenz steigend. mehr »