Ärzte Zeitung online, 31.08.2009

Rumänin bringt 6,7 Kilo schweres Baby zur Welt

BUKAREST (dpa). Eine 39-jährige Rumänin hat ein ungewöhnlich großes Baby zur Welt gebracht, berichtete die rumänische Nachrichtenagentur Mediafax am Sonntag. Das Kind wog bei der Geburt am Samstag 6,7 Kilo und war 58 Zentimeter groß.

Die Entbindung erfolgte per Kaiserschnitt. Das Mädchen ist das zehnte Kind der Familie, die in einem Dorf in der Nähe der nordostrumänischen Stadt Botosani lebt. Die Mutter erklärte, sie sei während der Schwangerschaft nie beim Arzt gewesen und habe deshalb nichts über die übermäßige Entwicklung des Babys gewusst, das bei der Geburt mehr als doppelt so schwer war wie ein durchschnittlich entwickeltes Kind.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Parodontitis als Risikofaktor für Krebs?

Ist eine Zahnbettentzündung ein Risikofaktor für bestimmte Krebsarten? Innerhalb einer großen Gruppe Frauen in der Menopause haben Forscher deutliche Zusammenhänge gefunden. mehr »

Kinder suchtkranker Eltern brauchen mehr Beachtung

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, fordert eine bessere Versorgung und Betreuung der Kinder von Suchtkranken. Kinder von Suchtkranken sind diesmal Schwerpunkt des Drogenberichts. mehr »

Hilfe für die Seele gefordert

Eine Krebsdiagnose ist ein Schock. Die Psychoonkologie soll helfen. Aber die Unterstützung ist wenig bekannt und unterfinanziert. mehr »