Ärzte Zeitung online, 09.09.2009

25-Jährige bringt Jungen auf Gehweg zur Welt

GENTHIN (dpa). Auf einem Bürgersteig in Genthin (Sachsen-Anhalt) hat eine 25-Jährige ihr zweites Kind zur Welt gebracht. Der kleine Junge habe die ungewöhnliche Geburt gut überstanden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Passanten waren zunächst von einer Verletzten ausgegangen, als sie die Frau am Dienstag auf dem Gehweg liegen sahen. Sie riefen daraufhin den Rettungsdienst, mit dessen Hilfe die Frau das Baby zur Welt brachte.

Mutter und Kind wurden anschließend in ein Krankenhaus gebracht, wie die "Volksstimme" am Mittwoch berichtete. "Mutter und Kind sind gesund und munter", sagte Polizeisprecher Ralph Völker der Zeitung.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Dieses Training hält jung

Forscher haben in einer Studie Trainingsformen identifiziert, die die Zellalterung verlangsamen: Wer sein Leben verlängern will, sollte wohl eher aufs Laufband als in die Muckibude. mehr »

Mehr Ausgaben zur Gesundheitsförderung

Die gesetzlichen Krankenkassen haben im vergangenen Jahr 8,1 Millionen Menschen mit gesundheitsfördernden und präventiven Maßnahmen erreicht – so viele wie nie zuvor. Doch es gibt auch Lücken. mehr »

Zahl der Abtreibungen zurückgegangen

2018 wird es wohl weniger Schwangerschaftsabbrüche geben als im Jahr zuvor, so eine Statistik. mehr »