Ärzte Zeitung, 11.09.2009

Labortests werden im Internet leicht verständlich erklärt

FRANKFURT AM MAIN (eb). Hb-Wert ist zu niedrig, der LDL-Wert ist zu hoch, der TSH-Spiegel macht Sorgen. Patienten können mit solchen Aussagen nicht immer viel anfangen. Was bedeuten diese Laborwerte? Welche Erkrankungen zeigen sie an? Manchen Patienten bleibt das auch nach dem ärztlichen Gespräch unklar.

Im Internet können sich Patienten informieren, welche Tests bei welchem Krankheitsverdacht angeordnet werden und was die Ergebnisse bedeuten, teilt das Informationszentrum für Prävention und Früherkennung mit. Unter www.labtestsonline.de haben Fachleute leicht verständliche Infos zu über hundert Labortests und deren Bedeutung bei häufigen Erkrankungen zusammengestellt und mehr als 500 Fachbegriffe erläutert.

www.labtestonline.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schwere Grippewelle hat Deutschland im Griff

Die aktuelle Grippewelle tobt und beschert Praxen und Kliniken einen regen Zulauf. Das RKI hat Tipps, worauf Ärzte jetzt achten sollten. mehr »

Bodyguard lässt sich von Steuer absetzen

211.000 Euro hatte eine Frau für einen Bodyguard steuerlich abgesetzt - zu Recht, entschied jetzt ein Gericht. Eine Rentnerin aus NRW schützt sich so steuersparend vor einer falschen Ärztin. mehr »

Die Ängste der Akademiker

Albtraum Studium? Jeder sechste Studierende leidet nach Angaben der Barmer unter einer psychischen Störung. Tendenz steigend. mehr »