Ärzte Zeitung online, 22.09.2009

David Hasselhoff kurz in Klinik - "Kein Alkohol"

NEW YORK/LOS ANGELES (dpa). Der alkoholkranke US-Schauspieler David Hasselhoff ("Baywatch") ist nach einem Zusammenbruch ins Krankenhaus gebracht worden. Der Internetdienst tmz.com berichtete zunächst, der 57-Jährige habe am Sonntagnachmittag in Los Angeles einen schweren Rückfall erlitten, seine 17-jährige Tochter Hayley habe deshalb Hilfe gerufen.

Hasselhoff bestritt später, Alkohol getrunken zu haben. Der Schauspieler habe wegen einer falschen Medikamentenkombination Gleichgewichtsprobleme bekommen und sich deshalb in die Klinik bringen lassen, hieß es laut tmz.com in seiner Umgebung. Nach einer Stunde sei er wieder entlassen worden.

Hasselhoff ist durch seine Hauptrollen in den TV-Serien "Knight Rider" und "Baywatch" sowie in Deutschland auch als Sänger ("Looking For Freedom") bekannt geworden. Er hatte schon mehrfach wegen Alkoholproblemen für Schlagzeilen gesorgt, soll dem Bericht zufolge aber derzeit ein Mittel nehmen, das Alkoholiker vom Trinken abhält.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schwere Grippewelle hat Deutschland im Griff

Die aktuelle Grippewelle tobt und beschert Praxen und Kliniken einen regen Zulauf. Das RKI hat Tipps, worauf Ärzte jetzt achten sollten. mehr »

Bodyguard lässt sich von Steuer absetzen

211.000 Euro hatte eine Frau für einen Bodyguard steuerlich abgesetzt - zu Recht, entschied jetzt ein Gericht. Eine Rentnerin aus NRW schützt sich so steuersparend vor einer falschen Ärztin. mehr »

Die Ängste der Akademiker

Albtraum Studium? Jeder sechste Studierende leidet nach Angaben der Barmer unter einer psychischen Störung. Tendenz steigend. mehr »