Ärzte Zeitung online, 25.09.2009

Gifttod: Im Energy-Drink war Pflanzenschutzmittel

HEEK (dpa). Insektengift in seinem Energy-Drink hat einen Landwirt im Münsterland getötet. Das sei das erste Ergebnis einer toxikologischen Untersuchung, sagte Oberstaatsanwalt Wolfgang Schweer am Freitag in Münster.

Der 35 Jahre alte Mann aus Heek hatte am Mittwoch aus einer Dose getrunken, sich noch über den Geschmack gewundert und war dann zusammengebrochen. In dem Getränk wurde Parathion gefunden - eine auch als "Schwiegermuttergift" bekannte Substanz.

Klar sei, dass das Gift beigemischt wurde, so Schweer. Die Ermittler beschäftigten sich nun mit der Frage, ob der 35-Jährige Selbstmord begangen oder jemand anderer das Pflanzenschutzmittel in den Drink gemischt hat. Der Mann hinterlässt laut Zeitungsberichten zwei kleine Kinder.

Topics
Schlagworte
Panorama (32135)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schwere Grippewelle hat Deutschland im Griff

Die aktuelle Grippewelle tobt und beschert Praxen und Kliniken einen regen Zulauf. Das RKI hat Tipps, worauf Ärzte jetzt achten sollten. mehr »

Bodyguard lässt sich von Steuer absetzen

211.000 Euro hatte eine Frau für einen Bodyguard steuerlich abgesetzt - zu Recht, entschied jetzt ein Gericht. Eine Rentnerin aus NRW schützt sich so steuersparend vor einer falschen Ärztin. mehr »

Die Ängste der Akademiker

Albtraum Studium? Jeder sechste Studierende leidet nach Angaben der Barmer unter einer psychischen Störung. Tendenz steigend. mehr »