Ärzte Zeitung online, 14.10.2009

Jura-Dozentin entblößt Hinterteil - Haft

SYDNEY (dpa). Eine aufgebrachte Jura-Dozentin hat einem Richter in Australien ihr entblößtes Hinterteil entgegengestreckt - dafür muss die 41-Jährige vier Monate Haft verbüßen. Die Japanerin Megumi Ogawa verlor in Brisbane ihre Berufung gegen das bereits gefällte Urteil, berichteten Lokalmedien am Mittwoch. Ein Anwalt hatte vergeblich argumentiert, Ogawa sei psychisch krank.

Die Dozentin der Southern Cross-Universität war zuvor wegen Belästigung von Gerichtspersonal verurteilt worden. Während der Verhandlung war sie mehrfach aus dem Gerichtssaal entfernt worden, weil sie laut herumschimpfte, sich mit den Gerichtsdienern anlegte, und einmal die Hose herunterzog. Das führte zu einer zweiten Anklage wegen Missachtung des Gerichts.

Topics
Schlagworte
Panorama (33257)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Verändern schon wenige Joints das Gehirn?

Bei Jugendlichen, die nur ein bis zwei Mal Cannabis geraucht haben, sind Hirnveränderungen entdeckt worden. Diese könnten eine Angststörung oder Sucht begünstigen. mehr »

Bessere TSVG-Regelungen in Sicht?

Die großen Brocken wie die Aufstockung der Mindestsprechstundenzahl will Gesundheitsminister Jens Spahn nicht anfassen. Eine Nummer kleiner können die Ärzte aber wohl mit Änderungen am TSVG rechnen. mehr »

Daran starb Karl der Große

Karl der Große führte Kriege quer über den Kontinent. Sein großes Reich erstreckte sich von der Elbe bis Spanien. Am Ende könnte eine Lungenentzündung den mächtigsten Mann des Mittelalters niedergestreckt haben, mehr »