Ärzte Zeitung online, 16.10.2009

Radarfalle zerstört: DNA überführt rabiate Raser

KASSEL (dpa). Knapp vier Monate, nachdem sie eine Radaranlage zerstört haben, sind zwei junge Männer anhand von DNA-Spuren als Täter überführt worden. "Auch wenn die beiden Hauptbeschuldigten trotz der eindeutigen Beweislage kein Geständnis abgelegt haben, ist diese Tat für uns jetzt zweifelsfrei geklärt", sagte Thomas Koch von der Kasseler Kriminalpolizei am Donnerstag.

Mit viel Mühe seien die Bilder wieder hergestellt worden. Unbekannte hatten in der Nacht zum 24. Juni die Radaranlage an der Bundesstraße 7 bei Kassel in Brand gesetzt und einen Schaden von 50 000 Euro verursacht. Die jetzt gefassten Täter waren mit Tempo 133 durch die 80-Zone gerauscht.

Topics
Schlagworte
Panorama (27030)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

1,4 Millionen Krebstote für 2019 erwartet

In diesem Jahr könnten in der gesamten EU mehr Menschen an Krebs sterben als noch vor Jahren. Doch es gibt auch eine gute Entwicklung. mehr »

Um den ÖGD steht es schlecht

Große Sorgen um den Öffentlichen Gesundheitsdienst äußern Bundesärztekammer und Robert Koch-Institut anlässlich des heutigen ersten „Tags des Gesundheitsamtes“. mehr »

Viel fernsehen erhöht Darmkrebs-Risiko

Bewegen sich Menschen, die jünger als 50 sind, wenig, steigt offenbar ihr Risiko für Darmkrebs. Das zeigt eine aktuelle Auswertung der Nurses' Health Study. mehr »