Ärzte Zeitung online, 06.11.2009

Deutscher Rot-Kreuz-Helfer bei Überfall verletzt

JAKARTA (dpa). Bei einem Überfall in der indonesischen Provinz Aceh ist am Freitag ein deutscher Rot-Kreuz-Mitarbeiter verletzt worden. Wie die indonesische Nachrichtenagentur Antara berichtete, eröffnete ein Unbekannter von einem Motorrad aus das Feuer auf ein Auto mit dem Deutschen und drei weiteren Insassen.

Der Rot-Kreuz-Helfer sei an Bauch und Armen verletzt worden. Nähere Angaben zu seiner Identität wurden nicht gemacht. Die Hintergründe des Angriffs waren zunächst unklar. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf.

Aceh war jahrzehntelang Schauplatz blutiger Auseinandersetzungen zwischen separatistischen Rebellen und der indonesischen Armee, bis im Jahr 2005 ein Friedensabkommen unterzeichnet wurde.

Topics
Schlagworte
Panorama (32208)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

jameda muss Arztprofil löschen - Das ist die Urteilsbegründung

Urteil des Bundesgerichtshofs zum Arzt-Bewertungsportal jameda: Am Dienstag entschieden die Karsruher Richter zugunsten einer klagenden Ärztin. Ihr Profil muss gelöscht werden - die Richter schränken ihr Urteil allerdings ein. mehr »

Wann Bergsteigen fürs Herz schädlich ist – und wann nicht

Forscher haben Studien zu herzkranken Bergsteigern ausgewertet und geben Tipps, was Ärzte bei welcher Krankheit beachten müssen. mehr »

Deutlich mehr Masernfälle in Europa

In der Europäischen Region der WHO gab es 2017 eine Zunahme der Masernfälle um 400 Prozent gegenüber dem Vorjahr. mehr »