Ärzte Zeitung online, 17.11.2009

Studenten demonstrieren für bessere Bildung

Berlin (dpa). Zehntausende Studenten demonstrieren am heutigen Dienstag, 17. November, für bessere Studienbedingungen und gegen Studiengebühren auf die Straße gehen. In mindestens 35 Städten planen sie Demonstrationen und weitere Blockaden.

Allein in Berlin und Köln erwarten die Organisatoren jeweils 5000 Demonstranten. Bereits seit vergangener Woche halten Studierende Hörsäle an zahlreichen Hochschulen besetzt. Einige von ihnen mussten auf Druck der Uni-Leitungen die Räume wieder verlassen.

Die Studierenden begründen ihre Proteste mit überlasteten Studiengängen, sozialen Ungleichheiten im Bildungssystem und der chronischen Unterfinanzierung der Unis.

Topics
Schlagworte
Panorama (27125)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spermien auf Dope

Vielleicht sollten besser ältere als jüngere Männer kiffen: Cannabis scheint die Fruchtbarkeit zu mindern, aber vor Prostatakrebs zu schützen. mehr »

Mit Mikroben gegen Asthma

Künftige Asthma-Therapien könnten neben Antikörpern auch Mechanismen der körpereigenen Entzündungshemmung nutzen – oder Helicobacter pylori. mehr »

Ein Nigerianer und ein Serbe sichern die Versorgung im Norden

Lunden ist gelungen, woran andere Regionen scheitern: In einer kommunalen Eigeneinrichtung sichern zwei Ärzte ab Mai die Versorgung. mehr »