Ärzte Zeitung, 18.11.2009

70-Jährige auf Diebestour in Kliniken

ASCHAFFENBURG (dpa). Seit 53 Jahren war eine jetzt 70 Jahre alte Frau auf Diebestour und ließ dabei auch medizinische Geräte aus Kliniken mitgehen. Jetzt wurde sie in Untersuchungshaft geschickt. Insgesamt 55 Straftaten sollen auf das Konto der Frau gehen.

Die 70-Jährige sei seit 1956 im Raum Aschaffenburg immer wieder kriminell geworden, teilte die Polizei mit. Im Oktober dieses Jahres soll die Rentnerin zweimal im Klinikum Aschaffenburg gestohlen haben. Bisher hatte die 70-Jährige noch nie im Gefängnis gesessen, doch für Polizei und Justiz war das Maß nun voll - die Staatsanwaltschaft beantragte Haftbefehl. Die Ermittlungsrichterin fackelte nicht lange und schickte die Seniorin, die ohnehin noch zwei Bewährungsstrafen von acht und zehn Monaten Dauer offen hatte, hinter Gitter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Die Therapiekünste eines Kung-Fu-Meisters

Ein Kampfsportler stößt mit seinem Gesundheitskonzept bei Medizinern auf Interesse. Ein Arzt ist sogar geneigt, von einem Wunder nach der Therapie durch Chu Tan Cuong zu sprechen. mehr »