Ärzte Zeitung, 18.11.2009

70-Jährige auf Diebestour in Kliniken

ASCHAFFENBURG (dpa). Seit 53 Jahren war eine jetzt 70 Jahre alte Frau auf Diebestour und ließ dabei auch medizinische Geräte aus Kliniken mitgehen. Jetzt wurde sie in Untersuchungshaft geschickt. Insgesamt 55 Straftaten sollen auf das Konto der Frau gehen.

Die 70-Jährige sei seit 1956 im Raum Aschaffenburg immer wieder kriminell geworden, teilte die Polizei mit. Im Oktober dieses Jahres soll die Rentnerin zweimal im Klinikum Aschaffenburg gestohlen haben. Bisher hatte die 70-Jährige noch nie im Gefängnis gesessen, doch für Polizei und Justiz war das Maß nun voll - die Staatsanwaltschaft beantragte Haftbefehl. Die Ermittlungsrichterin fackelte nicht lange und schickte die Seniorin, die ohnehin noch zwei Bewährungsstrafen von acht und zehn Monaten Dauer offen hatte, hinter Gitter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »