Ärzte Zeitung online, 19.11.2009

Lloyd Webber nach Krebs-OP wieder in Klinik

LONDON (dpa). Der Musical-Komponist Andrew Lloyd Webber liegt nach der Entfernung eines Prostata-Krebsgeschwürs wieder im Krankenhaus. Der 61-Jährige habe sich nach der erfolgreichen Operation eine chronische Infektion zugezogen, hieß es am Mittwoch auf seiner Internetseite. Die Infektion müsse umgehend behandelt werden. Webber hoffe dennoch, im neuen Jahr weiterarbeiten zu können.

Mit Musicals wie "Das Phantom der Oper", "Evita" oder "Cats" gehört der Brite zu den erfolgreichsten Komponisten der Welt. Das "Phantom der Oper" haben bislang mehr als 100 Millionen Menschen gesehen. Im März 2010 soll eine Fortsetzung mit dem Titel "Love Never Dies" in London uraufgeführt werden. Die Proben dazu sind für Januar angesetzt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »