Ärzte Zeitung online, 19.11.2009

2,5 Milliarden Menschen leben ohne Toiletten

BERLIN (dpa). Rund 2,5 Milliarden Menschen auf der Welt müssen ohne Toiletten auskommen - oft mit dramatischen Folgen für ihre Gesundheit, denn die Fäkalien gelangen in Bäche und Flüsse, aus denen wiederum Trinkwasser geschöpft wird.

5000 Menschen sterben laut Unicef täglich an Durchfallerkrankungen, das sind in den armen Ländern der Welt allein fünf Mal so viele Kinder wie durch die Immunschwächekrankheit Aids. Darauf machten Internationale und Deutsche Toiletten-Organisationen zum 9. Welt-Toiletten-Tag am Donnerstag aufmerksam.

Vor dem Brandenburger Tor zeigten 100 Berliner Schüler ihre Ideen zum Thema "Klobalisierte Welt". Auch die gemeinnützige Spendenplattform "betterplace.org" warb am Donnerstag auf ihrer Startseite speziell für Projekte rund ums Thema Sanitäreinrichtungen. Unter dem Motto "Damit nicht alles den Bach runter geht" sucht dort unter anderem das Hilfsprojekt X-Runner Unterstützer. Die Berliner Industriedesigner haben eine portable Toilette entwickelt, die aus Fäkalien Biogas gewinnt, das dann wiederum zur Energiegewinnung genutzt werden kann. Das Pilotprojekt dazu soll in Indien starten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Bei der Gründung eines Ärztezentrums kann es zugehen wie bei "Dallas"

Neid und Missgunst haben schon manche Versuche torpediert, in der Provinz ein Ärztezentrum zu etablieren. Ärzte in Schleswig-Holstein berichten, wie man verhindert, dass Kirchturmdenken siegt. mehr »

Macht Kaffee impotent?

Kaffee werden günstige Effekte auf die Gesundheit nachgesagt. Eine Studie hat untersucht, was das belebende Getränk für Männer – und besonders deren Potenz – bedeutet. mehr »