Ärzte Zeitung online, 23.11.2009

Neun Tote bei Bahnunfall in Vietnam

HANOI (dpa). Ein Signalausfall an einem Bahnübergang hat in Vietnam neun Menschen das Leben gekostet.

Ein Zug erfasste an dem Bahnübergang in einem Vorort von Hanoi am Sonntag einen Reisebus und schleuderte ihn zur Seite. Dabei wurde ein Mopedfahrer erfasst und getötet.

Auch acht Businsassen starben, 20 weitere wurden zum Teil schwer verletzt, berichtete die Polizei am Montag. In dem Bus waren 29 Menschen auf dem Weg zu einer Verlobung, berichtete die Zeitung "An Ninh Thu".

Topics
Schlagworte
Panorama (28023)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Ostdeutsche sind weniger zufrieden

Bürger im Osten stellen ihrer Gesundheitsversorgung vor Ort ein schlechteres Zeugnis aus als dies Westdeutsche tun. Am zufriedensten sind die Bayern. mehr »

Einheitliche Aufsicht für alle Krankenkassen

Die Grünen werben in einem Brief an Gesundheitsminister Spahn für einen Kompromiss bei der Kassenaufsicht: Das Bundesversicherungsamt und die Länder sollten gemeinsam über die Krankenkassen wachen. mehr »

Immer mehr Rentner arbeiten

Doch kein Ruhestand: Immer mehr Menschen arbeiten auch im Alter weiter. Ob sie dies eher freiwillig oder gezwungen tun, darüber gibt es unterschiedliche Ansichten. mehr »