Ärzte Zeitung online, 24.11.2009

Ältestes Schaf der Welt gestorben

SYDNEY (dpa). Lucky, das angeblich älteste Schaf der Welt, ist mit 23 Jahren in Australien gestorben. Das Mutterschaf war vor zwei Jahren in das Guinness-Buch der Rekorde gekommen.

Ein Schafsalter von 23 entspreche etwa 180 Menschenjahren. Delrae Westgarth hatte Lucky vor 23 auf ihrer Farm in Ballarat im Bundesstaat Victoria "adoptiert", nachdem das Muttertier das Lamm verstoßen hatte.

Lucky sei Teil der Familie geworden, sagte sie dem Radiosender ABC am Dienstag. Das Schaf sei auch im Kreis der Familie gestorben. "Wir haben sie in den Stall gebracht, wo sie aufgewachsen ist und haben die Klimaanlage angemacht", sagte sie. Die Familie begrub das Schaf unter seinem Lieblingsbaum und wollte einen Grabstein errichten.

Topics
Schlagworte
Panorama (33132)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Was Patienten ihrem Arzt verschweigen

Als Arzt muss man damit rechnen, dass Patienten nicht alle gesundheitsrelevanten Infos offenlegen. Wann und warum sie diese verheimlichen, haben Psychologen analysiert. mehr »

Möglicher Prognosemarker entdeckt

Forscher haben einen Biomarker entdeckt, der bei Prostatakrebs-Patienten früh auf einen aggressiven Verlauf hinweisen könnte – und ein Computermodell entwickelt, das bei der Vorhersage hilft, wie sich der Tumor entwickelt. mehr »

Gewichtheben enttarnt Koronaranomalie

Krafttraining zur KHK-Prävention: Das funktionierte bei einem jungen Gewichtheber – allerdings auf unvorhergesehene Weise. mehr »