Ärzte Zeitung online, 24.11.2009

Katze rettet Ehepaar vor Flammen

KASSEL (dpa). Mit lautem Miauen hat eine Katze in Kassel ein Ehepaar vor einem Feuer in seiner Wohnung gerettet. Das Tier weckte in der Nacht zu Montag die schlafenden Bewohner. Sie konnten sich schließlich mit einem Bettlaken vom Balkon abseilen und in Sicherheit bringen.

Nach Angaben der Polizei versperrten ihnen die Flammen den Weg durchs Treppenhaus. Der 71 Jahre alte Mann und seine vier Jahre ältere Ehefrau blieben unverletzt.

Feuerwehrleute retteten anschließend die Katze aus dem brennenden Haus. "Sie wird sicherlich ein extra Leckerchen bekommen", sagte ein Polizeisprecher. Als die Feuerwehr eintraf, brannte die Couch bereits lichterloh. Brandursache war vermutlich eine glimmende Kerze, die das Ehepaar vor dem Schlafengehen übersehen hatte.

Topics
Schlagworte
Panorama (32858)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spahn bringt TSVG im Kabinett auf den Weg

16.51Das Kabinett hat den Entwurf des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) durchgewunken. Es enthält einige Änderungen – auch für Ärzte. mehr »

Viele falsche Vorstellungen, was Krebs verursacht

Stress, Handystrahlen und Trinken aus Plastikflaschen lösen Krebs aus, denken viele fälschlicherweise. Die wahren Risikofaktoren kennt nur jeder Zweite, so eine Studie. mehr »

Die übersehene Speiseröhren-Entzündung

Lange glaubte man, die eosinophile Ösophagitis komme nur selten vor. Inzwischen zeigt sich: Es gibt immer mehr Patienten mit dieser chronischen Entzündung der Speiseröhre. mehr »