Ärzte Zeitung online, 24.11.2009

Katze rettet Ehepaar vor Flammen

KASSEL (dpa). Mit lautem Miauen hat eine Katze in Kassel ein Ehepaar vor einem Feuer in seiner Wohnung gerettet. Das Tier weckte in der Nacht zu Montag die schlafenden Bewohner. Sie konnten sich schließlich mit einem Bettlaken vom Balkon abseilen und in Sicherheit bringen.

Nach Angaben der Polizei versperrten ihnen die Flammen den Weg durchs Treppenhaus. Der 71 Jahre alte Mann und seine vier Jahre ältere Ehefrau blieben unverletzt.

Feuerwehrleute retteten anschließend die Katze aus dem brennenden Haus. "Sie wird sicherlich ein extra Leckerchen bekommen", sagte ein Polizeisprecher. Als die Feuerwehr eintraf, brannte die Couch bereits lichterloh. Brandursache war vermutlich eine glimmende Kerze, die das Ehepaar vor dem Schlafengehen übersehen hatte.

Topics
Schlagworte
Panorama (31198)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Diabetikern wird der HbA1c-Wert nicht oft genug kontrolliert

Eigentlich sollten Ärzte mindestens zweimal im Jahr den HbA1c-Wert bei Typ-2-Diabetikern bestimmen. Bei jedem vierten Patienten messen sie ihn aber nur einmal oder gar nicht. mehr »

SPD will "Ende der Zwei-Klassen-Medizin"

14:10 Nach der knappen Abstimmung pro GroKo-Verhandlung geht es nun darum, die auf dem SPD-Parteitag angesprochenen "Nachbesserungen" in den Koalitionsvertrag reinzuverhandeln. KBV und Hartmannbund reagieren skeptisch. mehr »

Beunruhigend hohe Zahlen in der Altenpflege

Altenpflegekräfte fehlen fast doppelt so oft wegen psychischer Erkrankungen wie andere Beschäftigte, heißt es im länderübergreifenden Gesundheitsbericht für Berlin und Brandenburg. mehr »