Ärzte Zeitung online, 04.12.2009

Sternsinger-Aktion wird in Hamburg eröffnet

HAMBURG (dpa). Rund 1400 Sternsinger werden am 29. Dezember zur Eröffnung der bundesweiten Sternsinger-Aktion in Hamburg erwartet. Zum 52. Mal werden um den 6. Januar 500 000 Kinder und Jugendliche den Segen für das neue Jahr in die Häuser bringen und um eine Spende für Kinder in armen Ländern bitten.

Beispielland ist in diesem Jahr der Senegal. Unter dem Leitwort "Kinder finden neue Wege" wollen die Sternsinger darauf aufmerksam machen, dass sich Kinder in Entwicklungsländern immer wieder neu auf den Weg machen müssen, um für ihre Zukunft zu sorgen und ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Die Sternsinger sind die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder. Anfang 2009 kamen 40 Millionen Euro zusammen.

Topics
Schlagworte
Panorama (31187)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Personalmangel in der Pflege gefährdet Patienten

17.18Die Gesundheitspolitik der künftigen Regierung wird einen Schwerpunkt bei Pflege setzen müssen. Davon zeigen sich Fachleute im Vorfeld des Kongress Pflege überzeugt. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »