Ärzte Zeitung online, 04.12.2009

Sternsinger-Aktion wird in Hamburg eröffnet

HAMBURG (dpa). Rund 1400 Sternsinger werden am 29. Dezember zur Eröffnung der bundesweiten Sternsinger-Aktion in Hamburg erwartet. Zum 52. Mal werden um den 6. Januar 500 000 Kinder und Jugendliche den Segen für das neue Jahr in die Häuser bringen und um eine Spende für Kinder in armen Ländern bitten.

Beispielland ist in diesem Jahr der Senegal. Unter dem Leitwort "Kinder finden neue Wege" wollen die Sternsinger darauf aufmerksam machen, dass sich Kinder in Entwicklungsländern immer wieder neu auf den Weg machen müssen, um für ihre Zukunft zu sorgen und ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Die Sternsinger sind die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder. Anfang 2009 kamen 40 Millionen Euro zusammen.

Topics
Schlagworte
Panorama (28014)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Jeder Zweite wartet bis zu drei Wochen auf den Facharzt

Die Ressource Arzt wird knapper – das spiegelt sich in den Wartezeiten wider. Und: Jungen wird die Work-Life-Balance wichtiger. Die Patienten haben dafür oft wenig Verständnis. mehr »

Welche Blutdruckmessung liefert die genaueste Risikovorhersage?

Was ist die zuverlässigste Methode der Blutdruckmessung, um das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse und Tod eines Patienten vorherzusagen? Zwei Messungen schnitten in einer aktuellen Studie am besten ab. mehr »

Mammografie-Screening kann sich auch bei Männern lohnen

Männer mit erhöhtem Brustkrebsrisiko profitieren ebenfalls von einer Mammografie-Reihenuntersuchung, wie eine Studie bestätigt. mehr »