Ärzte Zeitung online, 04.12.2009

Sternsinger-Aktion wird in Hamburg eröffnet

HAMBURG (dpa). Rund 1400 Sternsinger werden am 29. Dezember zur Eröffnung der bundesweiten Sternsinger-Aktion in Hamburg erwartet. Zum 52. Mal werden um den 6. Januar 500 000 Kinder und Jugendliche den Segen für das neue Jahr in die Häuser bringen und um eine Spende für Kinder in armen Ländern bitten.

Beispielland ist in diesem Jahr der Senegal. Unter dem Leitwort "Kinder finden neue Wege" wollen die Sternsinger darauf aufmerksam machen, dass sich Kinder in Entwicklungsländern immer wieder neu auf den Weg machen müssen, um für ihre Zukunft zu sorgen und ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Die Sternsinger sind die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder. Anfang 2009 kamen 40 Millionen Euro zusammen.

Topics
Schlagworte
Panorama (32413)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Fischkuss bringt Angler fast um

Ein Hobbyfischer zieht eine kleine Seezunge aus dem Wasser. Kurz darauf steht sein Herz still – aber nicht vor lauter Anglerglück, wie Ärzte bald herausfinden. mehr »

CRISPR/Cas-Methode - Zwischen Zauberwerk und Hexenkunst?

Die CRISPR/Cas-Methode könnte hohen therapeutischen Nutzen stiften. Sie lässt aber auch Allmachtsfantasien blühen. Der Ethikrat sieht dies skeptisch und fordert mehr Regulierung. mehr »

Deutsches Gesundheitssystem mit Luft nach oben

Deutschland hat sein Gesundheitssystem seit der Jahrtausendwende verbessert, so eine Studie. Im Vergleich mit anderen Ländern hinkt es aber hinterher – insbesondere bei einer Krankheit. mehr »