Ärzte Zeitung online, 08.12.2009

"Abenteuer Forschung": Ernährung auf dem Prüfstand

HAMBURG (dpa). Öko-Märkte, Bioware und Diät-Nahrung - die Menschen in Deutschland haben die gesunden Seiten des Lebens entdeckt, weil sie sich fitter fühlen und älter werden wollen und auch der Nahrungsmittelindustrie mit ihren Geschmacksverstärkern und Aromastoffen nicht mehr trauen.

Das ZDF-Magazin "Abenteuer Forschung" beschäftigt sich an diesem Mittwoch (9. Dezember, 22.15 Uhr) mit dem Thema "Ungeahnte Wirkungen - Ernährung zwischen Genuss und Vernunft".

Eines der Reizthemen ist die Schokolade. Macht sie glücklich? Für die Maya war die Kakaopflanze göttlichen Ursprungs und wurde als Heilmittel verwendet. An Europas Höfen wurde die Trinkschokolade als Aphrodisiakum entdeckt - aus der Arznei wurde ein Genussmittel. Heute knüpfen Wissenschaftler wieder an das alte Wissen an: Sie entdeckten, dass Bestandteile der Bitterschokolade den Blutdruck senken, möglicherweise eine Weichenstellung für neue Arzneimittel.

Allerdings ist der Zucker in der Schokolade doch ungesund, oder? Aber ist er schlechter als die Zuckerersatzstoffe? Forscher haben entdeckt, dass Tiere, die mit Zuckerersatzstoffen gefüttert werden, dicker als ihre Artgenossen sind, die Zucker fressen, berichtet "Abenteuer Forschung". Während die Wissenschaftler lange nach dem Schlüssel für Fettleibigkeit suchten, weiß man heute: Nicht ein einzelnes Gen ist dafür verantwortlich, sondern ein komplexes Zusammenspiel von Erbanlagen und Lebensstil.

"Abenteuer Forschung" hat auch die ganz andere Seite des Lebens besucht: Das Magazin berichtet über die Hundertjährigen auf Sardinien und der japanischen Insel Okinawa, die es mit erstaunlich klingenden Gewohnheiten bis ins hohe Alter geschafft haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »