Ärzte Zeitung online, 08.12.2009

Cognac von 1788 für 25 000 Euro versteigert

PARIS (dpa). Die vermutlich älteste Flasche Cognac der Welt ist am Montag in Paris für 25 000 Euro versteigert worden. Der "Clos du Griffier (fine Champagne)" aus dem Jahr 1788 schmückte bisher den Weinkeller des Pariser Restaurants "La Tour d'Argent".

Der Ertrag komme der Vereinigung Petits Princes zugute, die schwer kranken Kindern helfe, teilte das Auktionshaus Piasa nach französischen Rundfunkberichten mit.

"La Tour d'Argent" versteigert einen Teil seines legendären Weinkellers, um Platz zu schaffen für Zukäufe und um die Kasse zu füllen. Die Cognac-Flasche war ein Hingucker für potenzielle Kunden.

Topics
Schlagworte
Panorama (31186)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Personaluntergrenzen – eine Milchmädchenrechnung?

Wie lässt sich der Pflegenotstand mindern und wie hilfreich sind dazu Pflegeuntergrenzen? Im Vorfeld des Springer Kongress Pflege, der morgen eröffnet wird, diskutierten Experten bereits heute kontrovers zu diesem Thema. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »