Ärzte Zeitung online, 09.12.2009

Schlange unterm Lenkrad - Autofahrer in Panik

HAMBURG (dpa). Eine Schlange unter dem Armaturenbrett hat einem Autofahrer in Hamburg einen gehörigen Schrecken eingejagt. Er hatte den Wagen in Schweden gemietet und war damit in die Hansestadt gefahren. An einer roten Ampel mitten in der Stadt schließlich kroch die ungiftige Kornnatter das Lenkrad hoch.

Der Fahrer habe "fluchtartig" sein Auto verlassen, meldete die Polizei am Dienstagmorgen. Die Schlange folgte ihm durch die offene Tür und huschte ins Gebüsch. Die Polizei rief den Tiernotrettungsdienst und sperrte die Straße für den Einsatz. Kurz darauf wurde der Ausreißer eingefangen und ins Tierheim gebracht.

Topics
Schlagworte
Panorama (32417)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Ausreichend Folsäure schützt Hypertoniker vor Schlaganfall

Bestimmte Hypertoniker sollten auf eine gute Folsäureversorgung achten. Dadurch können sie ihr Schlaganfallrisiko deutlich senken. mehr »

Feinsinnige Geister und Antisemiten

Ein neues Buch beleuchtet die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin während des Nationalsozialismus. Am Fallbeispiel Emil von Bergmann erkennen Leser, wie zwiegespalten die DGIM-Mitglieder waren. mehr »

Saunieren schützt vor Schlaganfall

Möglicherweise beugt häufiges Saunieren Hirninfarkten vor. In einer finnischen Studie war die Schlaganfallrate bei Saunafans um 60 Prozent reduziert - dafür mussten Saunagänger aber einen Faktor beherzigen. mehr »