Ärzte Zeitung online, 28.12.2009

Traditionelles Silvesterschwimmen im Bodensee

KONSTANZ (dpa). Mehr als 200 Wagemutige werden am heutigen Montag um 19.00 Uhr beim Silvesterschwimmen im Bodensee erwartet. Bei der traditionellen Veranstaltung zum Jahresausklang werden Sport- und Rettungstaucher sowie Amateure in der Konstanzer Bucht wieder rund 1,5 Kilometer in den kühlen Fluten zurücklegen.

Um sich gegen die Kälte zu schützen, tragen die Teilnehmer Tauchanzüge aus Neopren. Den dunklen Wasserweg erhellen sie sich mit Fackeln. Dank einer Sondergenehmigung der Behörden dürfen die Schwimmer auf ihrem Weg auch erste Silvesterböller abfeuern.

Das farbenfrohe Schauspiel lockt stets viele Zuschauer an. Die Konstanzer Tauchergruppe der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) organisiert das Silvesterschwimmen bereits zum 37. Mal.

Weitere Infos unter www.silvesterschwimmen-konstanz.de

Topics
Schlagworte
Panorama (31179)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Fünf wichtige Fakten zur Herzgesundheit der Deutschen

Heute wurde in Berlin der Herzbericht 2017 vorgestellt. Es zeigt sich, dass Herzerkrankungen jeglicher Art weiter zunehmen. mehr »

Trumps Leibarzt attestiert dem US-Präsidenten beste Gesundheit

US-Präsident Donald Trump attestierte sich kürzlich selbst kerngesund und ein "stabiles Genie" zu sein. Sein Leibarzt bestätigte ihm jetzt einen überragenden Gesundheitszustand – mit einer Einschränkung. mehr »

Ein Anästhetikum zur Behandlung bei schweren Depressionen?

Ketamin - einst als Anästhetikum entwickelt - hat sich in mehreren Studien bei Patienten mit therapieresistenten Depressionen bewährt. Doch: Für Euphorie ist es noch zu früh. mehr »