Ärzte Zeitung online, 28.12.2009

Traditionelles Silvesterschwimmen im Bodensee

KONSTANZ (dpa). Mehr als 200 Wagemutige werden am heutigen Montag um 19.00 Uhr beim Silvesterschwimmen im Bodensee erwartet. Bei der traditionellen Veranstaltung zum Jahresausklang werden Sport- und Rettungstaucher sowie Amateure in der Konstanzer Bucht wieder rund 1,5 Kilometer in den kühlen Fluten zurücklegen.

Um sich gegen die Kälte zu schützen, tragen die Teilnehmer Tauchanzüge aus Neopren. Den dunklen Wasserweg erhellen sie sich mit Fackeln. Dank einer Sondergenehmigung der Behörden dürfen die Schwimmer auf ihrem Weg auch erste Silvesterböller abfeuern.

Das farbenfrohe Schauspiel lockt stets viele Zuschauer an. Die Konstanzer Tauchergruppe der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) organisiert das Silvesterschwimmen bereits zum 37. Mal.

Weitere Infos unter www.silvesterschwimmen-konstanz.de

Topics
Schlagworte
Panorama (32723)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wenn Komplementärmedizin für Krebskranke tödlich wird

Krebspatienten, die zusätzlich unbewiesene Heilverfahren nutzen, verschlechtern wohl ihre Überlebenschance. Die Erklärung ist nicht in der Komplementärmedizin selbst zu suchen. mehr »

KBV kämpft um Autonomie der Ärzte

Die im TSVG enthaltenen verpflichtenden Mindestsprechzeiten sind der KBV nach wie vor ein Dorn im Auge. Der Vorstand fordert nun die Regierung auf, diesen Passus zu streichen. Und das ist nicht der einzige Änderungsvorschlag. mehr »

Kurskorrektur in der Alzheimerforschung?

Offenbar entzieht sich das Gehirn bei Morbus Alzheimer dem Immunsystem. Checkpoint-Hemmer aus der Krebstherapie könnten dies verhindern. Bei Mäusen klappt das schon. mehr »