Ärzte Zeitung online, 29.12.2009

Französische Discos dürfen jetzt bis sieben Uhr morgens öffnen

PARIS (dpa). Party bis in den Morgen: Das ist demnächst überall in Frankreich in Discos und Clubs möglich. Künftig dürfen alle Tanzschuppen bis sieben Uhr morgens geöffnet bleiben, berichteten französische Medien am Dienstag.

Eine entsprechende Vorschrift sei im Amtsblatt veröffentlicht worden. Bislang waren die Öffnungszeiten je nach Region verschieden. Neu ist auch, dass von halb sechs morgens an kein Alkohol mehr ausgeschenkt werden darf. Der Gaststättenverband zeigte sich erfreut über die Regelung. Auf diese Weise werde künftig verhindert, dass junge Leute je nach Öffnungszeit im Auto von Disco zu Disco fahren.

Topics
Schlagworte
Panorama (27793)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (5041)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Nicht mehr besEssen

Mit Essen gegen Essanfälle: Binge Eating-Patienten hilft ein Training, das sie per Expositionstherapie mit dem Verlangen konfrontiert. Der Erfolg ist vielversprechend. mehr »

Grünes Licht für höhere Pflege-Löhne

Die Pflegekräfte in Deutschland dürfen eine bessere Bezahlung erwarten: Das Bundeskabinett hat die entsprechende Gesetzesinitiative abgenickt. mehr »

Zitternde Merkel sorgt für Aufsehen

Der Zitteranfall von Angela Merkel beim Treffen mit dem neuen ukrainischen Präsidenten wirft Fragen zum Gesundheitszustand der Kanzlerin auf. Ärzte schätzen den Vorfall ein. mehr »