Ärzte Zeitung online, 04.01.2010

Ministerium: Vorsicht bei "Energy Shots"

WIESBADEN (dpa). Das hessische Verbraucherschutzministerium hat vor möglichen Gesundheitsrisiken bei neuartigen Energie-Getränken gewarnt, die Koffein und Taurin in hoher Konzentration enthalten. Ein übermäßiger Konsum sogenannter "Energy Shots" könne zu Nervosität, Schlaflosigkeit, Übelkeit und Kopfschmerzen führen.

Dies teilte das Ministerium am Montag in Wiesbaden mit. Teilweise seien auch Wahrnehmungsstörungen, Vergiftungen und Verwirrtheitszustände möglich. Die Empfehlungen des Herstellers für den Verzehr sollten daher nicht überschritten werden. Kinder, Schwangere und stillende Mütter sollten auf diese Energie-Drinks verzichten.

Taurin ist eine Säure, die auch in Fisch, Fleisch und Milch vorkommt. Sie wird Energie-Drinks zugesetzt, weil sie die Leistungsfähigkeit erhöhen soll. Dies ist allerdings wissenschaftlich nicht erwiesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

In kleinen Schritten zum Normalgewicht

Manch eine Adipositas-Therapie scheitert daran, dass die geforderte große Gewichtsabnahme Betroffene abschreckt. Forscher plädieren nun dafür, die Stoffwechsel-gesunde Adipositas als erstes Therapieziel zu definieren. mehr »

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »