Ärzte Zeitung online, 11.01.2010

Sechslinge bei Neapel geboren

NEAPEL (dpa). Sechslinge - vier Mädchen und zwei Jungen - haben am Sonntag im süditalienischen Benevento bei Neapel das Licht der Welt erblickt. Den zwischen 610 und 800 Gramm wiegenden Neugeborenen eines Paares aus der Gegend von Caserta gehe es gut, teilten die Ärzte mit.

Während die 30-jährige Mutter nach dem Kaiserschnitt im Hospital gepflegt wurde, rief der gleichaltrige Vater trotz aller Glücksgefühle gleich um Hilfe: "Nun sind die Großeltern gefragt: Das sind ihre ersten Enkel und dann gleich sechs!"

Sechslinge seien in Italien durchaus ungewöhnlich, berichteten Medien. Statistiken zeigten, dass zuletzt vor 13 Jahren Sechslinge geboren worden seien.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Bundestag will zweite Runde für TSVG

Die erste Anhörungsrunde zum Termineservicegesetz verlief erwartungsgemäß kontrovers. Der Gesundheitsausschuss hat für den 13. Februar eine weitere Anhörung angesetzt. mehr »

Paul Ehrlich-Preis für Forschung zu Proteinfaltung

Für ihre Forschung zu Chaperonen erhalten Franz-Ulrich Hartl und Arthur L. Horwich den Paul Ehrlich-Preis 2019. Ihre Erkenntnisse könnten für neue Therapien bei neurodegenerativen Erkrankungen eingesetzt werden. mehr »

Ärzte sehr enttäuscht über Brexit-Votum

Das britische Parlament hat das von Premierministerin May ausgehandelte Brexit-Abkommen mit der EU abgeschmettert. Ärzte und Pharmabranche zeigen sich enttäuscht – und fordern endlich Klarheit. mehr »