Ärzte Zeitung online, 08.02.2010

NDR: Datenpanne bei AWD weitet sich aus

 HANNOVER (dpa). Die Datenpanne beim Finanzdienstleister AWD weitet sich aus. Dies berichtete der Norddeutsche Rundfunk (NDR). Der Radiosender NDR Info erhielt nach eigener Darstellung Kenntnis von weiteren 12 000 Datensätzen von Kunden.

Diese enthielten unter anderem persönliche Angaben, Telefonnummern und Einzelheiten zu Versicherungsverträgen. Ein AWD-Sprecher sagte zu den neuen Vorwürfen, nach derzeitigen Erkenntnissen habe es keinen Datenschutzverstoß beim AWD gegeben. Die Datensätze ließen darauf schließen, dass es sich um alte Daten handle.

Bereits im Oktober 2009 waren dem Sender 27 000 Datensätze zugespielt worden.

Topics
Schlagworte
Panorama (31201)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Warum ein Blinddarm auch nach der Op noch Ärger macht

Fälle wiederkehrender Appendizitis nach Appendektomie sind rar. Doch es sind offenbar sogar mehrere Rezidive möglich, wie ein Fall aus den USA zeigt. mehr »

Ein Plädoyer für mehr Medizinstudienplätze!

Medizinstudent Marcel Schwinger ist der Meinung, dass mehr Studienplätze in der Humanmedizin einen hohen Nutzen für die gesamte Gesellschaft haben – und rechnet vor, wie der Nutzen in Zahlen beziffert werden kann. mehr »

Neuer Malaria-Wirkstoff erfolgreich getestet

Eine neue Wirkstoffkombination hat in einer Studie Malaria-Patienten von ihrer Infektion geheilt. mehr »