Ärzte Zeitung, 01.03.2010

Nur jeder zweite Deutsche kennt seine Blutgruppe

BERLIN (dpa). Nur die Hälfte aller Deutschen kennt die eigene Blutgruppe. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Meinungsumfrage von "Bild am Sonntag", für die das Emnid-Institut 500 Personen ab 14 Jahren befragt hat. 47 Prozent der Westdeutschen gaben an, ihre Blutgruppe zu kennen, sowie 62 Prozent der Ostdeutschen. 56 Prozent der Frauen kennen ihre Blutgruppe, aber nur 43 Prozent der Männer. Am schlechtesten sind Schüler mit nur 15 Prozent über ihre Blutgruppe informiert.

Topics
Schlagworte
Panorama (30929)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »