Ärzte Zeitung online, 03.03.2010

Dorf in Thüringen verkauft seine Schlaglöcher

NIEDERZIMMERN (dpa). Not macht erfinderisch: Eine Gemeinde in Thüringen verkauft nach dem harten Winter die Schlaglöcher in einer Straße.

Mit dem Erlös aus dieser ungewöhnlichen Aktion will das Dorf Niederzimmern bei Weimar diese Straße sanieren, bestätigte eine Gemeinde-Mitarbeiterin einen Bericht des MDR vom Mittwoch. Ein Schlagloch koste 50 Euro.

Die Gemeinde will - wenn alle Löcher gefüllt sind - Plaketten in die Straße einlassen. Die Aufschrift kann der jeweilige Käufer sich aussuchen und sich dann "quasi als Besitzer eines Schlagloches fühlen", sagte Bürgermeister Christoph Schmidt-Rose (CDU) dem Sender. Bisher seien drei Löcher verkauft worden.

Die Schlaglöcher können Sie sich auf der Homepage von Niederzimmern anschauen

Topics
Schlagworte
Panorama (30867)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »