Ärzte Zeitung online, 03.03.2010

Dorf in Thüringen verkauft seine Schlaglöcher

NIEDERZIMMERN (dpa). Not macht erfinderisch: Eine Gemeinde in Thüringen verkauft nach dem harten Winter die Schlaglöcher in einer Straße.

Mit dem Erlös aus dieser ungewöhnlichen Aktion will das Dorf Niederzimmern bei Weimar diese Straße sanieren, bestätigte eine Gemeinde-Mitarbeiterin einen Bericht des MDR vom Mittwoch. Ein Schlagloch koste 50 Euro.

Die Gemeinde will - wenn alle Löcher gefüllt sind - Plaketten in die Straße einlassen. Die Aufschrift kann der jeweilige Käufer sich aussuchen und sich dann "quasi als Besitzer eines Schlagloches fühlen", sagte Bürgermeister Christoph Schmidt-Rose (CDU) dem Sender. Bisher seien drei Löcher verkauft worden.

Die Schlaglöcher können Sie sich auf der Homepage von Niederzimmern anschauen

Topics
Schlagworte
Panorama (27041)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Verursacht Kiffen Psychosen?

Wer kifft, trägt ein erhöhtes Psychoserisiko. Ob dies am Konsum von Cannabis liegt, ist aber alles andere als klar. Eine aktuelle Studie liefert immerhin neue Indizien. mehr »

Resistenzen behindern Kampf gegen TB

Tuberkulose ist in Deutschland relativ selten - ganz eliminieren lässt sich die Infektionskrankheit aber noch immer nicht. Zu schaffen machen die Resistenzen. mehr »

Bluttest auf Brustkrebs keine Revolution

Ein Bluttest auf Brustkrebs komme noch dieses Jahr auf den Markt, verkündete vor kurzem die Uniklinik Heidelberg – und erntete dafür harsche Kritik. Nun rudert sie zurück. mehr »