Ärzte Zeitung online, 05.03.2010

Teenager klaut Geld von Hebamme seiner Freundin

EGGENFELDEN (dpa). Während seine Freundin das Kind bekam, hat ein werdender Vater (17) der Geburtshelferin im Krankenhaus die Geldbörse geklaut.

Nach dem Diebstahl im Krankenhaus Eggenfelden (Bayern) ging der Teenager mit drei Freunden shoppen, wie das Polizeipräsidium Niederbayern am Freitag mitteilte. Gemeinsam belasteten sie die Kreditkarte der Hebamme mit mehreren tausend Euro. Lange blieb die Aktion nicht unentdeckt: Am Donnerstag kam die Polizei dem Quartett auf die Schliche. Der frischgebackene Papa gestand.

Topics
Schlagworte
Panorama (32838)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Junge sind besonders depressionsgefährdet

Der Alltag junger Menschen birgt hohe Risiken für Depressionen. Ärzte warnen: Die Gefahr der Chronifizierung ist groß. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »