Ärzte Zeitung online, 09.03.2010

Plácido Domingo in New York an Darmkrebs operiert

NEW YORK (dpa). Der spanische Star-Tenor Plácido Domingo hat sich in New York einer Darmkrebs-Operation unterzogen. Das bestätigte seine Sprecherin Nancy Seltzer am Montag auf der Webseite des Sängers. Dem 69-Jährigen sei ein bösartiger Polyp im Darm entfernt worden.

Domingo sei am Sonntag wieder aus dem Krankenhaus Mount Sinai entlassen worden, hieß es. Es werde erwartet, dass sich der Star wieder vollständig erhole.

Bisher war nur bekanntgewesen, dass Domingo wegen einer Operation eine etwa sechswöchige Pause einlegen werde. Seine Sprecherin erwartet jedoch, dass er bereits am 16. April in "Simon Boccanegra" in der Mailänder Scala auftreten werde.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Junge sind besonders depressionsgefährdet

Der Alltag junger Menschen birgt hohe Risiken für Depressionen. Ärzte warnen: Die Gefahr der Chronifizierung ist groß. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »