Ärzte Zeitung online, 09.03.2010

Steinmeier seit Jahresbeginn Nichtraucher

BERLIN (dpa). Der SPD-Fraktionsvorsitzende Frank-Walter Steinmeier hat dem Rauchen abgeschworen. "Ich bin zurzeit clean, seit 1. Januar. Das ist doch was", sagte der 54-Jährige in der N24-Sendung "Was erlauben Strunz".

Er gab zu, dass ihn gelegentlich noch Entzugserscheinungen plagten: "Es zuckt nach jedem Essen immer noch. Im Büro zum Beispiel spüre ich im Augenblick keinen Drang, mir eine Zigarette anzustecken, aber so abends nach einem guten Essen."

Die Glimmstängel zu verbannen, hat Steinmeier nach eigenen Worten "ohne chemische Hilfsmittel, allein durch Willenskraft" geschafft. Vollends überzeugt von einer Zukunft als Nichtraucher ist er aber noch nicht. "Ich hoffe, der Wille ist stark genug", sagte der frühere Außenminister und Vizekanzler zur drohenden Gefahr eines Rückfalls.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchesters bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »

Wird die Apple Watch zum Herzrhythmus-Monitor?

Die neue Smartwatch von Apple verfügt über einen EKG-Sensor. Über eine weitere App erkennt sie Vorhofflimmern. Wie sehen mögliche Einsatzszenarien aus? mehr »

Abtreibungsgegner darf Ärzte nicht Mörder nennen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat einem katholischen Abtreibungsgegner Grenzen für Kritik an Ärzten aufgezeigt, die Schwangerschaftsabbrüche anbieten. mehr »