Ärzte Zeitung online, 09.03.2010

Steinmeier seit Jahresbeginn Nichtraucher

BERLIN (dpa). Der SPD-Fraktionsvorsitzende Frank-Walter Steinmeier hat dem Rauchen abgeschworen. "Ich bin zurzeit clean, seit 1. Januar. Das ist doch was", sagte der 54-Jährige in der N24-Sendung "Was erlauben Strunz".

Er gab zu, dass ihn gelegentlich noch Entzugserscheinungen plagten: "Es zuckt nach jedem Essen immer noch. Im Büro zum Beispiel spüre ich im Augenblick keinen Drang, mir eine Zigarette anzustecken, aber so abends nach einem guten Essen."

Die Glimmstängel zu verbannen, hat Steinmeier nach eigenen Worten "ohne chemische Hilfsmittel, allein durch Willenskraft" geschafft. Vollends überzeugt von einer Zukunft als Nichtraucher ist er aber noch nicht. "Ich hoffe, der Wille ist stark genug", sagte der frühere Außenminister und Vizekanzler zur drohenden Gefahr eines Rückfalls.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »