Ärzte Zeitung online, 12.03.2010

Wildschwein im Wohnzimmer

EUSKIRCHEN (dpa). Ein Wildschwein hat das Wohnzimmer einer Familie in Nordrhein-Westfalen verwüstet.

Der Hausbesitzer in Zülpich-Hoven hatte das Schwein in seinem Garten gesehen und die Polizei alarmiert. Das von den Beamten in die Enge getriebene Tier preschte in Panik durch eine Glasscheibe ins Wohnzimmer, teilte die Polizei am Freitag mit.

Die Bewohner brachten sich in Sicherheit. Ein Jäger und ein Polizeibeamter erschossen das Tier auf seiner Flucht durch den Garten.

Das Schwein hatte bereits vorher auf dem Parkplatz eines Supermarktes ein Auto gerammt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30674)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »