Ärzte Zeitung online, 15.03.2010

Sektlaune ungebrochen - Export wächst

WIESBADEN (dpa). In der Wirtschaftskrise ist die Sektlaune der Deutschen fast ungebrochen geblieben. Der Absatz der deutschen Schaumweinhersteller und -Importeure kletterte 2009 nach Angaben des Statistischen Bundesamtes vom Montag um 0,9 Prozent auf 343,1 Millionen Liter.

Der Inlandsabsatz sank im Vergleich zu 2008 um 0,3 Prozent auf 317,9 Millionen Liter, während der Export deutlich um 17,8 Prozent zulegte. Die Statistik fußt auf den Einnahmen aus der Schaumweinsteuer. Sie wird auch für Obstschaumweine sowie Importe wie zum Beispiel Champagner erhoben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welcher Grippeimpfstoff ist für Senioren am besten?

Für ältere Menschen gelten spezielle Impf-Anforderungen, so die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie. Sie hat daher Tipps für Hausärzte zusammengestellt. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Keine Bürgerversicherung, aber viele Wünsche

Beim Neujahrsempfang der Deutschen Ärzteschaft zeigte man sich erleichtert, dass die Bürgerversicherung vorerst vom Tisch ist. Reformbedarf gebe es aber. mehr »