Ärzte Zeitung online, 15.03.2010

Sektlaune ungebrochen - Export wächst

WIESBADEN (dpa). In der Wirtschaftskrise ist die Sektlaune der Deutschen fast ungebrochen geblieben. Der Absatz der deutschen Schaumweinhersteller und -Importeure kletterte 2009 nach Angaben des Statistischen Bundesamtes vom Montag um 0,9 Prozent auf 343,1 Millionen Liter.

Der Inlandsabsatz sank im Vergleich zu 2008 um 0,3 Prozent auf 317,9 Millionen Liter, während der Export deutlich um 17,8 Prozent zulegte. Die Statistik fußt auf den Einnahmen aus der Schaumweinsteuer. Sie wird auch für Obstschaumweine sowie Importe wie zum Beispiel Champagner erhoben.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Brustkrebspatientinnen profitieren von fettarmer Kost

Frauen, die sich fettarm ernähren, leben im Falle einer Brustkrebserkrankung offenbar länger als Patientinnen unter fettreicher Kost. mehr »

Deutschland will den fünften WM-Titel

Ein Sieg gegen den Weltmeister – davon träumen alle WM-Teams. Doch die deutsche Elf ist gerüstet. mehr »

Nach dem Orgasmus bewusstlos geworden

Eine junge Frau verliert mehrfach nach dem Sex das Bewusstsein. Die Ärzte rätseln zunächst, finden dann aber die Erklärung in den Genen. mehr »