Ärzte Zeitung online, 16.03.2010

Erneut schweres Erdbeben in Chile

WASHINGTON (dpa). Gut zwei Wochen nach dem Jahrhundert-Erdbeben ist Chile erneut von einem schweren Erdstoß erschüttert worden. Wie die US-Erdbebenwarte USGS berichtete, hatte das Beben am späten Montagabend eine Stärke von 6,7.

Das Epizentrum habe in einer Tiefe von 35 Kilometern vor der Küste rund 75 Kilometer nördlich von Concepción gelegen. Das Beben mit einer Stärke von 8,8 am 27. Februar hatte vor allem die Stadt Concepción schwer getroffen. Über mögliche Verletzte oder Schäden lagen zunächst keine Informationen vor. Das Beben Ende Februar hatte etwa 500 Menschen in den Tod gerissen und Schäden in Milliardenhöhe verursacht.

Topics
Schlagworte
Panorama (30929)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »