Ärzte Zeitung online, 25.03.2010

Jeder Sechste kann sich Schönheits-OP vorstellen

HAMBURG (dpa). Jeder sechste Deutsche würde sich für seine Schönheit unters Messer legen. Das ergab eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der Krankenkasse KKH-Allianz, die am Mittwoch veröffentlich wurde.

Den meisten OP-Befürwortern machen ihre Pfunde zu schaffen. Fett absaugen steht auf der Wunschliste ganz oben, gefolgt von Nasen- und Augen-Korrekturen. Zwischen Männern und Frauen gibt es allerdings Unterschiede. Nur jeder zehnte Mann wäre bereit, sein Aussehen von einem Chirurgen verändern zu lassen. Bei Frauen trifft das auf jede vierte zu. Bei der Umfrage wurden 1001 Menschen im Januar befragt.

Topics
Schlagworte
Panorama (33126)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Vom Chefarzt zum Hausarzt-Assistenten

Selten dürfte es sein, wenn nicht einmalig: Dr. Roger Kuhn hat seinen Chefarztposten im Krankenhaus aufgegeben, um in einer Hausarztpraxis zu arbeiten – als Assistent. mehr »

Wenn die Depressions-App zweimal klingelt

Smartphone-Apps könnten helfen, eine beginnende Depression oder ein hohes Suizidrisiko aufzuspüren. Lernfähige Algorithmen könnten ein verändertes Nutzerverhalten erkennen – und notfalls Alarm schlagen. mehr »

Psychotherapeuten versus Regierung

Die Psychotherapeuten laufen Sturm gegen das Terminservice- und Versorgungsgesetz. Sie fordern gleiche Rechte für ihre Patienten. mehr »