Ärzte Zeitung online, 25.03.2010

Jeder Sechste kann sich Schönheits-OP vorstellen

HAMBURG (dpa). Jeder sechste Deutsche würde sich für seine Schönheit unters Messer legen. Das ergab eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der Krankenkasse KKH-Allianz, die am Mittwoch veröffentlich wurde.

Den meisten OP-Befürwortern machen ihre Pfunde zu schaffen. Fett absaugen steht auf der Wunschliste ganz oben, gefolgt von Nasen- und Augen-Korrekturen. Zwischen Männern und Frauen gibt es allerdings Unterschiede. Nur jeder zehnte Mann wäre bereit, sein Aussehen von einem Chirurgen verändern zu lassen. Bei Frauen trifft das auf jede vierte zu. Bei der Umfrage wurden 1001 Menschen im Januar befragt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30766)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Parodontitis als Risikofaktor für Krebs?

Ist eine Zahnbettentzündung ein Risikofaktor für bestimmte Krebsarten? Innerhalb einer großen Gruppe Frauen in der Menopause haben Forscher deutliche Zusammenhänge gefunden. mehr »

Zwischen Trauer und Krankenversorgung

15:40Spanien steht unter Terror-Schock: Nach den Attacken in Barcelona und im Badeort Cambrils werden die Verletzten in 15 Krankenhäusern der Stadt behandelt. Die „Ärzte Zeitung“ berichtet fortlaufend über die Situation vor Ort. mehr »

3-D-Druck ersetzt Gips-Zahnabdrücke

Die 3-D-Technologie hat längst Einzug in die Medizin gehalten. In München gibt es eine volldigitale Kieferorthopädie-Praxis. Vom Scan bis zum 3-D-Druck des Zahnmodells läuft alles digital. mehr »