Ärzte Zeitung online, 29.03.2010

Autofahrer-Verband fordert Discount-Autobahntankstellen

STUTTGART (dpa). Mit Discount-Tankstellen könnte gebeutelten Autofahrern angesichts der steigenden Benzinpreise an Autobahnen geholfen und ein neuer Wettbewerb eröffnet werden. Das zumindest fordert der Auto Club Europa (ACE) in einem Gespräch mit den "Stuttgarter Nachrichten" in der Montagsausgabe.

"In erster Linie ist hier Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle gefordert", sagte der ACE-Vorsitzende Wolfgang Rose. "Er muss jetzt aktiv werden, damit auch preisgünstige Discounter aus dem Mittelstand und nicht nur teure Marken-Tankstellen Kraftstoff im Bereich von Autobahnen anbieten können."

Bislang sind die rund 340 Autobahntankstellen in Deutschland im Besitz der Tank und Rast GmbH (Bonn). Das Unternehmen verpachtet sie an Private, die Vergabe der Lizenzen läuft über ein Quotenmodell. Je größer der Tankstellenanteil einer Marke am gesamten deutschen Straßennetz, desto höher ist ihr Anspruch auf Standorte an den Autobahnen. Das derzeitige Quotenmodell läuft aber Ende 2012 aus.

"Wenn man erfolgreich gegen Stromanbieter, Banken und die Telekom mobil machen kann, so sollte nicht der Mut fehlen, sich auch mit der Ölkonzern-Lobby anzulegen", forderte Rose. Minister Brüderle habe schon 2007 als Oppositionspolitiker angesichts der hohen Benzinpreise eine Regelung zur Entflechtung in das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen einführen wollen.

Topics
Schlagworte
Panorama (33252)
Personen
Rainer Brüderle (96)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Stärkung der Organspende – Sogar Grüne loben Spahn

Klare Verantwortlichkeiten, bessere Refinanzierung: Der Bundestag bewertet das geplante neue Organspende-Gesetz positiv. Doch die Grundsatzdebatte kommt erst noch. mehr »

Deutsche ernähren sich schlecht

Tödliche Infarkte und Schlaganfälle durch schlechte Ernährung: Deutschland nimmt hier unter den Ländern mit westlichem Lebensstil einen traurigen Spitzenplatz ein. mehr »

Fallwert steigt um 2,6 Prozent

Die Entwicklung der Arzthonorare tendiert in der GKV-Regelversorgung weiter nach oben – jedenfalls laut den jüngst verfügbaren Zahlen. mehr »