Ärzte Zeitung online, 12.04.2010

Frau zündet Mann an: "Sein Penis gehört mir"

SYDNEY (dpa). Aus Wut über eine vermeintliche Affäre ihres Mannes hat eine Frau in Australien den Penis ihres Mannes angezündet. "Ich bin eine eifersüchtige Frau", sagte sie nach Aussagen von Nachbarn anschließend.

"Ich wollte seinen Penis verbrennen, damit er nur mir und niemand anders gehört", so die Frau weiter. Sie rückte ihrem Mann offenbar mit Brennspiritus zu Leibe. Das Feuer brannte das ganze Haus nieder, der Mann starb einige Wochen später.

Die Tat geschah bereits im Jahr 2008. Die 44 Jahre alte Ehefrau, die Mutter von drei Kindern ist, steht seit Montag im australischen Adelaide vor Gericht. Sie weist jede Schuld von sich.

Topics
Schlagworte
Panorama (30868)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »

Mit Geriatrietests zur Diabetestherapie à la carte

Der eine ist fit, der andere gebrechlich: Alte Menschen mit Typ-2-Diabetes brauchen individuelle Therapieformen. Ein Geriater gibt Tipps. mehr »