Ärzte Zeitung online, 13.04.2010

Knoblauch immer beliebter

WIESBADEN (eb). Knoblauch wird bei deutschen Verbrauchern offenbar immer beliebter. Im vergangenen Jahr wurden nach Zahlen des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden fast 18 000 Tonnen des Lauchgewächses importiert.

Die Nachfrage sei somit gegenüber dem Jahr 2008 um 7,3 Prozent gestiegen, teilte die Behörde am Dienstag mit - damals waren es noch knapp 16 800 Tonnen. Im Zehnjahres-Vergleich lag der Import sogar um fast 35 Prozent zu, 1999 waren es noch rund 13 500 Tonnen.

Der größte Anteil des eingeführten Knoblauchs stamme aus China. Mit einer Gesamtmenge von mehr als 5000 Tonnen sei das "Reich der Mitte" unangefochtener Hauptlieferant.

Topics
Schlagworte
Panorama (31189)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welcher Grippeimpfstoff ist für Senioren am besten?

Für ältere Menschen gelten spezielle Impf-Anforderungen, so die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie. Sie hat daher Tipps für Hausärzte zusammengestellt. mehr »

Personalmangel in der Pflege gefährdet Patienten

Die Gesundheitspolitik der künftigen Regierung wird einen Schwerpunkt bei Pflege setzen müssen. Davon zeigten sich Fachleute im Vorfeld des Kongress Pflege überzeugt. mehr »

Trivalente Impfstoffe jetzt wegwerfen?

Nach der Empfehlung der STIKO zum Einsatz von tetravalenten Impfstoffen stellt sich die Frage: Was soll jetzt mit noch vorhandenen, trivalenten Impfstoffen geschehen? mehr »