Ärzte Zeitung online, 16.04.2010

Rückruf von Minisalami "BiFi"

HAMBURG (dpa). Der Unilever-Konzern ruft bestimmte Packungen seiner Mini-Salami BiFi zurück. Betroffen seien "BiFi Original 5er Multipacks" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 22. Juli 2010, teilte Unilever am Donnerstag in Hamburg mit.

Es könnten sich Metallteilchen in der Salami befinden. Das Produkt habe sich seit 15. Februar 2010 im Handel befunden. Andere BiFi-Produkte seien nicht betroffen. Die Kunden sollten auf den Verzehr verzichten und die leere Verpackung für eine Erstattung an den Unilever-Verbraucherservice einsenden.

Weitere Informationen gibt es unter der Info-Hotline 0180-2000 426

Topics
Schlagworte
Panorama (32836)
Organisationen
Unilever (39)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »

Tuberkulose - tödlichste Infektionskrankheit

1,6 Millionen Menschen starben im vergangenen Jahr an Tuberkulose, berichtet die WHO. Damit bleibt TB die tödlichste Infektionskrankheit der Welt. mehr »