Ärzte Zeitung online, 20.04.2010

Freie Bahn für Island-Asche - Wind dreht erst am Wochenende

OFFENBACH (dpa). Die Vulkanasche aus Island hat weiter freie Bahn nach Deutschland. Erst zum Wochenende werde der Wind von Nordwest auf Südwest drehen und damit die Partikel in andere Richtungen lenken, sagte Meteorologe Stefan Külzer vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Dienstag.

Bei anhaltender Aktivität des Vulkans am Eyjafjalla-Gletscher würden weiter große Mengen Vulkanasche Richtung Mitteleuropa verfrachtet.

Ergiebigen Regen, der die Asche sofort auswaschen könnte, gebe es in der betroffenen Region nicht. Zwar werden im Norden Deutschlands in den nächsten Tagen einzelne Schauer erwartet, aber sie bringen keinen flächendeckenden Regen. Die Vulkanasche werde also in der Luft bleiben und auf große Gebiete verteilt. Dabei sinke ihre Konzentration. Nur sehr langsam sinken die Partikel auf die Erde, einige können jahrelang in der Atmosphäre bleiben.

Auch von Freitag an sei kein Regen in Sicht, sagte Külzer, es werde aber wärmer.

Topics
Schlagworte
Panorama (30939)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »