Ärzte Zeitung online, 06.05.2010

26-Tonner überrollt Kinderwagen - Baby unverletzt

KASSEL (dpa). Ein 26 Tonnen schwerer Lastwagen hat in Kassel einen Kinderwagen überrollt - ein vier Monate alter Junge in dem Buggy blieb dabei am Mittwoch unverletzt. Der 58 Jahre alte Fahrer war vor der 33 Jahre alten Mutter mit dem Kinderwagen abgebogen, wie die Polizei in Kassel berichtete.

Das rechte Vorderrad des Lkw erfasste den vorderen Teil des Buggys unterhalb des Sitzes. Eine Zeugin sagte laut Mitteilung, "dass sich alles wie in einem schlechten Film abgespielt habe". Weder Frau noch Fahrer hätten aufgepasst. Das Baby kam vorsorglich in eine Klinik.

Topics
Schlagworte
Panorama (33051)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Mehr Sicherheit vor Arzneimittel-Pfusch

Die aktuellen Arznei-Skandale haben den Gesetzgeber auf den Plan gerufen. Die Kompetenz der Bundesinstitute bei Rückrufen soll gestärkt, der Arzneimittelvertrieb sicherer werden. mehr »

Muster-Weiterbildung in trockenen Tüchern

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat einstimmig die Gesamt-Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte beschlossen und veröffentlicht. mehr »

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »