Ärzte Zeitung online, 15.07.2010

Frag den Oktopus: Paul orakelt auf dem iPhone

NEW YORK (dpa). Die WM ist vorbei, die wohl berühmteste Krake ist in "Rente", aber das Paul-Fieber hält an: Mittlerweile gibt es das unfehlbare Kraken-Orakel sogar als App fürs iPhone. Kino oder Theater? Pizza oder Sushi? Rock oder Kleid? Wer sich nicht entscheiden kann, lässt einfach Paul die Wahl treffen.

"Ask the Octopus" heißt das kleine Zusatzprogramm für das Multimedia-Handy von Apple. 79 Eurocent muss der Unentschlossene aber schon berappen, um Antworten auf die wichtigen Fragen des Lebens zu bekommen.

Ausgedacht hat sich die App ein brasilianischer Entwickler. Denn auch am Zuckerhut ist Paul, der in einem Aquarium in Oberhausen lebt, ein Star.

Topics
Schlagworte
Panorama (30929)
Organisationen
Apple (238)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »